Tabelle_oben_01

 Rennradreisen                2018  

 Alpenüberquerung Genf Nizza

 Alpenüberquerung A - I - CH

 Portugalrundfahrt 

 Pyrennäendurchquerung

 Raid Pyreneen + Ventoux

 Sardinienrundfahrt 

 Sizilienrundfahrt

 Tour de Corse (Korsika)

 Toskana-Elba-Rundfahrt    

 Vogesen-Rundfahrt              

 Norwegen-Rundfahrt        

 Radmarathons

 1001 miglia

 Flandernrundfahrt

 London Edinburgh London 

 Mailand - SanRemo

 Paris - Roubaix

 Paris-Brest-Paris (PBP)

 Trondheim - Oslo  

 Fernreisen

 Gran Fondo NEW YORK

 Kuba Rundfahrt

 USA Westcoast

 Südafrika Gardenroute

Tabelle_oben_01

Logo_velotravel_Radreise

Button_links

velotravel_unpush_button

Reiseziele_push_button

Unterwegs_button

Button_rechts

 

Rennradreisen

Radmarathons

Fernreisen

 

Buttonleiste_rechts 

velotravel_Millano_SanRemo Radreise

Das Amateur Radrennen Gran Fondo Milano - SanRemo (ca. 295 km) ist inzwischen ein echter Radklassiker geworden und findet 2013 zum 43.ten mal statt. Es ist dem Profirennen nachempfunden, das einige Wochen vorher, als einer der Auftakte der Profisaison stattfindet und führt zuerst auf größtenteils flacher Strecke durch die Poebene. Nach gut 100 km steigt die Straße an, zum Passo del Turchino und fällt danach auf einer grandiosen Abfahrt, hinunter zur Italienischen Riviera, bis auf Meereshöhe. Ab Genova Voltri führt die Strecke immer an der Riviera entlang bis nach San Remo. Kurz vor dem Ziel gilt es noch die beiden legendären Anstiege, den Cipressa und den Poggio zu bewältigen...
 

REISEABLAUF

1.  Tag (Sa): Anreise Mailand
Morgens Abfahrt im Reisebus ab
Bahnhof Karlsruhe, Fahrt bis Mailand ( Milanofiori ). Wenn wir rechtzeitig mit dem Bus ankommen, stehen uns noch ca. 2 h. für die Besichtigung des Mailänder Domes und der Innenstadt zur Verfügung. Abholen der Startnummern. Abendessen (Pastabuffet) und Übernachtung im Hotel. 

2. Tag (So): Gran Fondo Milano-SanRemo
Fahrt per Rad zum Startplatz (ca.  2 km). Start um 7.00Uhr. Betreuung auf der Strecke. Das Begleitfahrzeug steht nochmals an einer Stelle der Strecke zur Verfügung. Dort kann bei Bedarf Bekleidung gewechselt werden. Da die Verpflegungsstellen oftmals nicht besonders Radsportgerechte Verpflegung anbieten, führen wir noch Getränke, Bananen und Energieriegel im Bus mit, die den Reiseteilnehmern während des Rennens zur Verfügung stehen. Wir richten eine zusätzliche Verpflegungsstelle nach etwa 70-80 km ein. Nachmittags Ankunft im Ziel in San Remo. Je nach Lust und "Zustand" kann noch San Remo zu Fuß besichtigt werden. Gemeinsames Abendessen, und Übernachtung im Hotel.

3. Tag (Mo): Rückfahrt nach Karlsruhe
Nach dem Frühstück brechen wir nach Hause auf. Jetzt können wir nochmals einige Stellen Revue passieren lassen, die wir uns am Tag zuvor mühsam erradelt haben. Abends Ankunft am Karlsruher Hauptbahnhof. 

UNSERE  LEISTUNGEN

  • Fahrt im Reise- oder Minibus von Karlsruhe bis Mailand, San Remo bis Karlsruhe
  • Begleitung und Betreuung lt. Reiseplan.
  • Transport der Rennräder im geschlossenen Anhänger.
  • Übernachtung in 4**** Hotels in Mailand und San Remo im DZ incl. Frühstück und Abendessen,
  • Anmeldegebühr für das Rennen (die Teilnahme ist fakultativ)
  • Trikot von der Veranstaltung,
  • Haftpflichtversicherung für die Veranstaltung,
  • Kaution für den Zeitmeß-Sensor.

Nicht im Preis enthalten: Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

RENNRAD REISE RADKLASSIKER MAILAND SANREMOTERMIN         Die Reise ist für 2018 leider nicht im Programm


Reise-buchen-button   pdf-Laden-button

Die Veranstaltung Mailand-SanRemo ist dem Profirennen nachempfunden, daß einige Wochen vorher als einer der Auftakte der Saison stattfindet. Hier wird auch "Nichtprofis" ermöglicht diesen Radklassiker auf der Originalstrecke zu fahren. Etwas mehr als 290 km Gesamtstrecke müssen überwunden werden. Nach dem Start in Milanofiori, einem südlichen Vorort vom Mailand geht es zuerst auf größtenteils flacher Strecke durch die Poebene. Nach gut 100 km steigt die Straße an, zum Passo del Turchino. Dieser liegt auf einer Meereshöhe von etwa 530 m. Kurz vor dem Paß, bei km 138 wird die erste Verpflegungsstation erreicht. Ab dem Passo del Turchino geht es auf einer grandiosen Abfahrt hinunter zur Italienischen Riviera bis auf Meereshöhe. Ab Genova-Voltri führt die Strecke immer an der Riviera entlang. Bei km 193 ist wieder eine Verpflegungsstelle. Hier kann nochmals für die letzten 100 km "aufgetankt" werden. Zwei kürzere aber steile Steigungen gilt es noch zu überwinden, bevor San Remo in Sicht kommt. Doch sollte man sich nicht zu früh freuen, denn kurz vor dem Ortsschild zweigt die Strecke nochmals von der Ideallinie ab. Es geht hinauf zum Cipressa und dem Poggio di San Remo. Etwa 160 Höhenmeter müssen hier noch überwunden werden. Der Start der Teilnehmer findet als Massenstart statt. Fahrzeit maximal 11 h 45 min, entspricht einer Durchnittsgeschwindigkeit von 24,7 km/h)

 

 

Mittelleiste

Home

Impressum

Kontakt

 

 

 

AGB